Österreich Deutschland

bausicherheit.at® - Österreich
Marktplatz und Information für Bausicherheit
- Dienstleistungen gem. BauKG
- Servicebereich: BauKG
- Know-how-Datenbank: BauKG

bausicherheit.de® - Deutschland
Marktplatz und Information für Bausicherheit
- Dienstleistungen gem. BaustellV
- Servicebereich: BaustellV
- Know-how-Datenbank: BaustellV

Vorankündigung gemäß BauKG


Die Vorankündigung nach BauKG § 6 ist eine Meldung hinsichtlich Art, Umfang und Dauer von Bauarbeiten.

Für Baustellen, die voraussichtlich länger als 30 Arbeitstage dauern und auf denen gleichzeitig mehr als 20 Arbeitnehmer beschäftigt werden oder deren Umfang voraussichtlich 500 Personentage übersteigt, ist spätestens zwei Wochen vor Baubeginn vom Bauherrn an das zuständige Arbeitsinspektorat sowie an die Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK) die Voran­kündigung zu übermitteln.

Beide Meldungen können gleichzeitig über die Baustellendatenbank der BUAG erledigt werden. Mit dieser elektronischen Meldung wird die Meldepflicht für beide Stellen erfüllt. Wenn die Meldung nicht über die Baustellendatenbank der BUAG erfolgt, ist die Vorankündigung per Post, Fax oder E-Mail an das Arbeitsinspektorat und an die BUAG zu übermitteln. Wir empfehlen die Meldung über die Baustellendatenbank durchzuführen und sicherheitshalber auch an das Arbeitsinspektorat z.B. per E-Mail die Voran­kündigung zu übermitteln.

  • Elektronische Meldung gleichzeitig an BUAK und Arbeitsinspektorat

> BUAK Baustellenmeldung

  • Meldung per Post, Fax oder E-Mail an Arbeitsinspektorat und BUAK

> Kontaktdaten der zuständigen Arbeitsinspektorate

> Kontaktdaten BUAK

> Formular Vorankündigung (Word)


Übersicht Know-how Datenbank


Marktplatz – Fachverzeichnis