Österreich Deutschland

bausicherheit.at® - Österreich
Marktplatz und Information für Bausicherheit
- Dienstleistungen gem. BauKG
- Servicebereich: BauKG
- Know-how-Datenbank: BauKG

bausicherheit.de® - Deutschland
Marktplatz und Information für Bausicherheit
- Dienstleistungen gem. BaustellV
- Servicebereich: BaustellV
- Know-how-Datenbank: BaustellV

Warum hab ich als Bauherr trotz Vergabe an Fachfirmen Verpflichtungen betreffend Arbeitssicherheit/BauKG? Wie ist die Verantwortung verteilt?


Das Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) richtet sich primär an den Bauherrn als Veranlasser eines Bauvorhabens und zielt unter anderem auf eine bessere Koordinierung der Sicherheitsmaßnahmen in der Planungsphase und auf den Einsatz von kollektiven Schutzmaßnahmen ab. Der Bauherr entscheidet über die finanziellen Mittel und hat somit den größten Einfluss darauf. Für alle planenden und ausführenden Unternehmen besteht gegenüber dem Bauherren eine Hinweispflicht bezüglich der Bestimmungen des BauKG.

Die Hinweise des Baukoordinators und der Inhalt der Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente, insbesondere des SiGePlans, ist von allen Projektbeteiligten (auch Selbständige ohne Arbeitnehmer) umzusetzen bzw. einzuhalten. Der SiGePlan berücksichtigt insbesondere die kollektiven, Gewerke übergreifenden Schutzmaßnahmen.

Unternehmen haben die primäre Verantwortung für Ihre Arbeitnehmer, insbesondere hinsichtlich der individuellen, ihr Gewerk betreffenden Sicherheitsmaßnahmen. Neben der Verantwortung der Arbeitgeber und den betrieblichen Vorgesetzten ist auch eine Mitverantwortung von Bauherr (Projektleiter) und Koordinatoren gemäß den Bestimmungen des BauKG gegeben.

Marktplatz – Fachverzeichnis